Mariner 3S
DE // EN // FR // ES
§

GESCHICHTE DES UNTERNEHMENS VON 1945 BIS HEUTE

2013
Niederlassung in Polen

Der polnische Markt wird mit eigenem Personal bearbeitet und wird über die Mariner 3S GmbH in Giessen betreut.

2012
Generationenwechsel in der Mariner 3S Geschäftsführung

Die operative Führung wird per 1. Januar an die dritte Generation innerhalb der Familie Sommer weitergegeben.

2009
Gründung der Mariner 3S AG

Nach über 36 Jahren gemeinsamen Wirkens innerhalb der 3S Systemtechnik AG haben sich die Besitzer entschlossen, die Nachfolgeregelung anzugehen, mit der Zielsetzung, die Firma innerhalb der Familie weiter zu führen. In diesem Zusammenhang werden die Trennung der beiden Geschäftsbereiche „Pumpen“ und „Schwimmbeckenreinigung“ beschlossen. Der Geschäftsbereich „pumpen 3S“ wird unter der bisherigen Firma weiter geführt. Als neue Firma für den Bereich Schwimmbeckenreinigung wurde die „Mariner 3S AG“ gegründet. Sie übernimmt alle Geschäftsaktivitäten im In- und Ausland, die sich mit der Schwimmbeckenreinigung befassen. Eingeschlossen in die neue Firma sind sämtliche Tochtergesellschaften.


1999
Tochtergesellschaft in Spanien

Zur Stärkung der Marktposition erfolgt im April die Gründung der Mariner 3S España s.a.r.l. in Rubí bei Barcelona.


1997
Tochtergesellschaft in Frankreich und Niederlassungen in
Österreich und den Niederlanden

Im April erfolgt die Gründung der Mariner 3S France S.a.r.l. in Jouy-aux-Arches bei Metz. Zur Kundendienstbetreuung werden innerhalb eines Jahres zusätzliche Stützpunkte in Paris, Bordeaux und Lyon geschaffen. Gleich zwei neue Zweigniederlassung der 3S Systemtechnik GmbH Deutschland werden in Österreich in A-3133 Traismauer (westlich von Wien) und in den Niederlanden etabliert.

1991
Umzug in den Neubau und Umfirmierung in 3S Systemtechnik AG, Marke mariner 3S

Gegen Ende der 1980er entschlossen sich die Besitzer zum Neubau des Firmensitzes. Im bisherigen Gebäude konnte nicht mehr die ganze Produktion und Administration untergebracht werden. Um alle Bereiche unter einem Dach platzieren zu können, wurde in Remigen (Schweiz) ein neues Gebäude gebaut und 1991 fertiggestellt.

Gleichzeit mit dem Umzug in den Neubau wurde das Unternehmen in 3S Systemtechnik AG umfirmiert.

Die Marke mariner 3S wird international geschützt.

1985
Unternehmensnachfolge

Albert Sommer-Meier übergibt das Geschäft an seine vier Söhne.


1984
Tochtergesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland

Zur Verbesserung der Marktstellung und zur Sicherstellung eines leistungsfähigen Servicedienstes in der Bundesrepublik Deutschland, gründet 3S in Giessen (Bundesland Hessen) ihre erste Tochtergesellschaft.

1978
Einführung der Produktmarke „3S“

Sommer Schenk Suisse führt die Produktmarke „3S“ ein.

1975
Erstmalig ferngesteuerte Reinigung von Beckenböden

In den Rezessionsjahren 1975/76 gelingt den hauseigenen Ingenieuren die Diversifikation in die Schwimmbeckenreinigung. Mit der revolutionären Entwicklung des submatic können fortan die Schwimmbeckenböden ferngesteuert gereinigt werden.

1970
Erweiterungsbau und Umfirmierung

Die Firma weiht ihren Erweiterungsbau ein und firmiert sich neu in „Sommer Schenk AG“.
Ende 1970 wird die Firma W. & R. Schenk & Co. AG aus Worblaufen übernommen und in die neue Aktiengesellschaft "Sommer, Schenk AG" integriert.

1968
Gründung der „Pumpenbau Sommer & Co“

Die Firma „Pumpenbau Sommer & Co.“ wird gegründet. Die vier Söhne von Albert Sommer-Meier übernehmen die Geschäftsleitung.

Die Unternehmung spezialisiert sich in der Folge vorwiegend auf die Herstellung von Kreiselpumpen für Abwasser- und Wasserversorgungsanlagen sowie allgemeinen Maschinenbau.

1945
Gründung Einzelfirma

Albert Sommer-Meier gründet eine Einzelfirma in Schinznach-Dorf (AG). Zweck der Firma ist die Entwicklung und Fabrikation von Zentrifugalpumpen. Aus bescheidenen Anfängen entsteht ein vielseitiges Fabrikationsprogramm.