Mariner 3S
DE // EN // FR // ES
§

Poolroboter mit hoher Reinigungseffizienz

Hohe Priorität beim Entwickeln unserer Poolroboter hat die Reinigungseffizienz. Wir sind überzeugt, dass wir darin ungeschlagen sind.

Um dies zu erreichen, legen wir den Fokus bei unseren Geräten auf

  • ein effektives Filtersystem
  • eine gute Hydraulik
  • ein intelligentes Fahrmuster für die systematische Reinigung
  • die Schrubbwirkung der Bürsten, Reibwirkung des Wassers

Ein effektives Filtersystem

Unsere Reinigungsroboter sind ausschliesslich mit Filterpatronen ausgerüstet. Diese garantieren eine grosse Filterfläche. Diese wiederum wird für die Reinigung eines viel frequentierten Bades benötigt, wo durch die Umgebung und über die Menschen richtig viel Schmutz ins Badwasser eingetragen wird.

Der gefilterte Schmutz wird in einer Filterbox aufgefangen. So kann er nicht ins Becken zurückfallen. Nach Abschluss der Reinigung kann die Box einfach dahin getragen werden, wo der Schmutz entsorgt werden soll.

Für die schnelle und einfache Reinigung der Filterpatronen gibt es den mariner 3S puromat. Die Filter können aber auch einfach unter fliessendem Wasser ausgespült werden. Denn die Oberfläche des Filtergewebes weist den Schmutz ab, das hat sogar eine Studie der Fachhochschule Nordwest Schweiz erwiesen.

Je mehr Schmutz vom Beckenboden wegbefördert wird, desto mehr wird der Nährboden für Biofilm entfernt und Ihre Wasseraufbereitung entlastet, was schlussendlich auch heisst, weniger Chemie.

Eine gute Hydraulik

Zusammen mit der ETH Zürich (Eidgenössische Technische Hochschule) wurde das Ansaugen von Wasser unter den Geräten analysiert und optimiert. Auch die Wasserführung im Gerät ist nicht dem Zufall überlassen. Ergebnisse davon sind,
  • extreme Bodenhaftung
  • extreme Steigfähigkeit
  • keine Aufwirbelung von Schmutz, der so der Filterung entzogen würde
  • sauberer Beckenboden über die gesamte Reinigungsbahn in jeder Fahrtrichtung

Ein intelligentes Fahrmuster für die systematische Reinigung

Das patentierte H-Fahrmuster ist das schnellste weltweit. Wir überzeugen nicht mit Fahrgeschwindigkeit, aber mit präzisen Fahrmustern H und N. Damit sind Sie sicher, dass Ihr Becken von einem Ende bis zum anderen gereinigt ist.  mehr


Schrubbwirkung der Bürsten, Reibwirkung des Wassers

Aktiv drehende Bürsten schrubben den Beckenboden und machen ihn fugentief rein. Dort wo keine Bürsten zum Einsatz kommen, sind die Walzen so geformt, dass das angesogene Wasser eine Reibwirkung auf dem Boden erzielt, die Reinigungswirkung hat.

Seitenbürsten beim navigator II, topliner, compact 600 und yellow 600 entfernen den Schmutz aus den Seitenkanten und Ecken. Der clubliner und clubliner plus sind so konstruiert, dass sie keine Seitenbürsten benötigen, denn durch ihre Formgebung passen sie in Ecken und saugen den Schmutz direkt auf.